Wer Fußpflege betreibt, sollte seine Grenzen kennen

 
Die Verordnung über Podologinnen und Podologen definiert klar, was medizinische Fußpflege ist und vom wem sie ausgeübt werden darf.

 

 http://www.podologengesetz.de/

 

Die medizinische Fußpflege ist die präventive, therapeutische und rehabilitative Behandlung am gesunden, von Schädigungen bedrohten oder bereits geschädigten Fuß.

 

Medizinische Fußpflege                                      35,00 Euro

Teilbehandlung (nur Nägel oder Hornhaut)          25,00 Euro

 

weitere Behandlungen richten sich nach Zeit-und Materialaufwand.

 

 

  • Eingewachsene Zehenägel / Unguis incarnatus
  • Hühneraugen / Clavi
  • Nagelpilz / Onychomykose
  • Hornhaut und Schwielen / Hyperkeratose
  • Nagelkorrektur mit Nagelspangen / Orthonyxie
  • Nagelkorrektur mit Gel
  • Orthesen / Entlastung oder Schutz (Individuell angepasst)
  • Individuelle Beratung / Schuhe, orthopädische Hilfsmittel
  • Hausbesuche